Font Size

Cpanel

Aktuelles

09.12.2020  Das Infoheft Januar 2021 der Sektion Darmstadt kann hier heruntergeladen werden.
03.12.2020: Das Rundschreiben 04/2020 der Sektion Stuttgart kann hier heruntergeladen werden.
03.12.2020: Das Jumelageblattle 2020 der Sektion Böblingen-Tübingen kann hier heruntergeladen werden.
03.12.2020: Die Unterlagen für die JMV 2021 können hier heruntergeladen werden. (Vorher einloggen!)

Das Angebot von internationalen Veranstaltungen und Sprachreisen findet ihr links unter dem Menüpunkt „Eurojumelages -> Aktivitäten“!




2020: Treffen der ostdeutschen Sektionen in Radebeul vom 09. – 11.10.

ost frauenkirche 180Mit Hilfe des Sektionsvorsitzenden von Dresden, Edgar Starck, konnte ich ein wunderschönes Programm in Radebeul-Kötzschenbroda anbieten und die Mitglieder der ostdeutschen Sektionen zu diesem Treffen einladen. Insgesamt waren wir 31 Teilnehmer (9 aus der Sektion Berlin/Potsdam, 7 aus der Sektion Erfurt und 14 aus der Sektion Dresden sowie eine aus dem Bereich der Westsektionen (Bonn).

Am 09.10. sollte unsere Fahrt nach Radebeul losgehen, aber dank Corona begann 2 Tage davor eine aufregende Zeit: 4 Berliner Bezirke waren als „Corona-Hotspot“ klassifiziert und mindestens eine Jumeleurin sollte noch einen negativen Corona-Test aus dem Ärmel schütteln. Am Nachmittag des 08.10. wurde ganz Berlin als Risikogebiet eingestuft. Plötzlich war es fraglich, ob die Berliner wirklich am Treffen teilnehmen dürfen. Bis 21 Uhr stand unsere Reise noch auf „wackligen Beinen“. Aber dann signalisierte das Hotel, dass wir kommen durften. Leider kam diese Entscheidung für diese eine Jumeleurin zu spät, sie hatte inzwischen ihre Fahrkarte und den Aufenthalt kostenfrei storniert.
ost weinberge 300Nach der Ankunft am Freitag ging es sofort zur Weinführung im Schloss Wackerbarth . Abends gab es ein gemeinsames Abendessen und interessante Gespräche, denn dieses Jahr waren ja noch nicht so viele Zusammenkünfte möglich gewesen. Am Samstag spazierten wir durch die Weinberge in der Oberlössnitz. Nach dem Mittagessen vor Ort ging es nach Radebeul-Kötzschenbroda zurück. Ein Spaziergang zur Elbe und rund um den Dorfanger ließ uns wieder hungriger werden und ein Besuch in einem Café rundete den Nachmittag ab. Zum Abend trafen wir uns in der „Alten Apotheke“ heute ein Lokal mit Weingewölbe. Hier gab es nochmals ost am tisch 300 1die Möglichkeit, die sächsische Küche zu versuchen und zu plaudern. Nach dem Essen habe ich als Beisitzerin Ost des Bundesvorstandes dem Vorsitzenden der Sektion Dresden für die Organisation des Treffens gedankt. Wir waren alle sehr zufrieden, denn entgegen den Wetterprognosen aus dem Internet war es trocken und manchmal schaute sogar die Sonne vorbei.

Während die Erfurter am Sonntag direkt nach dem Frühstück abreisten, bekamen wir Berliner noch einen schönen Spaziergang durch Dresden angeboten.

Es war ein gelungenes Treffen und ich denke, der Vorsitzende der Sektion Dresden war froh, dass wir alle da waren und er nicht für „umsonst“ geplant hatte. Ein großes Dankeschön an Edgar Starck für dieses Programm. Ich hoffe, Berlin kann nächstes Jahr ein ähnlich großartiges Wochenende anbieten.
ost gruppe 500
Sabine Aymard
Real time web analytics, Heat map tracking